23.04.2015

NEU...offenes Nähcafe für Kinder

Hallo Ihr Lieben da Draußen,
Neben dem offenem Atelier für Erwachsene Dienstags und Donnerstags, biete ich jetzt auch Nähcafe für Kinder an. Jeden Freitag von 16Uhr  bis 18.30. Hier können die kleinen kreativen Menschen ihre Ideen verwirklichen, Anregungen sammeln und ihre Nähprojekte mit Unterstützung und kleinen Hilfen aus der NEEBAR fertigen. Ich freue mich auf die vielen einzigartigen Kinder und ihre Fantasie.


Wer Interesse hat, sollte sich kurz telefonisch oder per SMS anmelden.

Bis Bald an´na NEEBAR

DIY...bunte TROSTPFLASTER

Hallo da Draußen,

Wer Kinder hat oder mit Ihnen zu tun hat weiß dass manchmal die alltäglichen Wunden und Kratzer der Kleinen eine Aufmerksamkeit bedarf um wieder besser zu werden. Die Zuwendung lindert den Schmerz nicht die Salben und die Pflaster, und trotzdem lieben sie diese kleinen bunten Streifen, und manchmal glaube ich sie besitzen wirklich Heilkräfte. Um genügend Zauberheilkraft zu Hause zu haben, fertigten wir diese bunten Pflaster selber an. Sogar der junge Mann wollte welche machen, den beim Sägen und  Werkeln passieren ja auch kleine Unfälle.

 Das ist so einfach, kostengünstig und hat einen Beschäftigungscharakter mit Nutzen. Genau das richtige für eine Mama mit ständigen Beschäftigungsdrang als Ergotherapeutin. Nun gut, jetzt zu den wenigen Zutaten für dieses Projekt:

Waschi Tape (bunter Tesafilm), 
Pflaster Steifen am Stück (wie im Bild)
Schere




Ich glaube die Vorgehensweise ist klar und deutlich. Wir haben dazu zusätzlich ein Kästchen zur Aufbewahrung angefertigt. Ist man mit Waschi Tape zugange kann man wirklich jedes Kästchen so verschönern, ob eine Streichholzschachtel, Schmuckkästchen oder andere Diverse ....

Und zum Schluss plaudere ich noch aus der Krankenakte vom Bär und Ente aus....aber pschhhh...

Der Bär hat sich am Schwänzchen verletzt da er sich zu doll am Baum geschubbelt hat, es hat ihm so der Rücken gejuckt...
Und diese kleine Ente kann gar kein Ton mehr von sich geben da sie zu viel geschnattert hat...

Herrlich, Kinder sind wirklich wunderbar...

Bis Bald an´na NEEBAR

27.03.2015

FRÜHLINGSALLERLEI und LEINENDRUCK

Hallo da Draußen!

Raus aus dem tristen Wintergrau, aus den kränkelnden Betten, aus den viel zu schnell dämmernden Abenden und rein in die Frühlingsluft gefüllt mit kostbaren Sonnenstrahlen, blühenden Zweigen, frischen Ideen und neuer Kreativität.


Den geplanten Start in den Frühling mit dem Workshop "Leinendruck" habe ich wegen diversen Erkrankungen in der Familie verpasst. Doch Jetzt hoffe ich auf einen frischen Wind und viel Energie. Deswegen zeige ich Euch hier die tollen vorbereiteten Werke und Experimente zu diesem noch werdenden Workshop.

Ich habe mir in den Kopf gesetzt Leinen zu bedrucken. Und zwar weil ich einerseits immer noch heimlich in diesen Stoff verliebt bin und zweitens weil ich die Leidenschaft zum malen und zeichnen damit verbinden wollte. Schlichter edler Stoff und selbstangefertigte Motive aus Schablonen und Stempeln. Ich habe mich natürlich vielerseits inspirieren lassen, z.B von der großartigen LOTTA JANSDOTTER und aber auch vielen Künstlern die auf diesem Gebiet schon enorme Erfahrungen und Erfolge sammeln konnten. Inspirationen hole ich mir oft aus dem Instagramm, meine kreativen Spaziergänge durch diese Welt sind nicht mehr weg zu denken.

Also gutfangen wir mit dem ersten Druck, der nun wirklich einer experimenteller Natur ist. Den Stempel habe ich aus weicher Stempelplatte angefertigt und einfach drauflos gelegt.




 Bei diesem Prozess ging es mir nur um ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Ich bin in meinem Tun ein chaotischer Mensch, ich habe oft Ideen die keinen geraden Weg zum Ergebnis aufweisen, und wirklich oft mache ich Etwas um Dies zu tun und nicht weil ich ein brauchbares Ergebnis erwarte. Ja, das ist manchmal nicht so einfach und ich hadere auch oft mit mir, doch wenn ich in mich hinein schaue bin ich dann glücklich es einfach getan zu haben. Ich denke (oft schon) nicht dass dies Zeitverschwendung ist, sondern eine Weiterentwicklung und Stärkung des inneren Ichs, Manche würden es Entspannung, Hobby und meditativen Ausgleich nennen.


Weiter habe ich mich mit der Anfertigung von Schablonen befasst,nach langen Ausprobieren (schneiden mit dem Cutter - viel zu langwierig, Papierschablonen zu unbeständig und nicht von langer Dauer), habe ich eine Technik gefunden die es mir ermöglicht jedes von mir gemalte Motiv Detail getreu umzusetzen. Ich habe lange gesucht und mich in der Streetart Szene umgeschaut um dort auf den Stencel Brenner zu stoßen. Funktioniert wie ein Brennpeter nur mit einer dünnen Spitze.


Die ersten Versuche aus einzelnen Motiven eine Komposition zu gestalten...




Das habe ich Heute gedruckt, es wird eine Tischdecke. Jetzt kann man sich gut vorstellen dieses Motiv vortzusetzen oder in Farben zu gestalten. Und zu den Farben kommend - ich möchte auch farbig auf dem Stoff malen können. Es gibt wirklich Vieles auf dem Markt was man dazu verwenden könnte, mit vielen Materiallien komme ich aber nicht zurecht. Am Ende ist es Heute der Textil Edding und die Textil Kreide zu meinem Wahlmedium geworden. Ich suche immer noch nach Stiften die auf dem Stoff malen wie auf dem Papier, feine Linien machen, nicht verlaufen und die Farb Intensität bei behalten. Aber seht selbst...



 Mein kreatives Chaos...




So nun scheint hier aber die Sonne rein und ich werde den Frühling ins Haus lassen, aber ich bleibe an der Sache dran und werde berichten wie die Entwicklung voranschreitet. Wenn ich Bald einen neuen Termin für den Workshop anvisiert habe sage ich Euch Bescheid, und wer noch die Gelegenheit nutzen möchte, meldet Euch bei mir, ich freue mich auf Eure Anregungen und Ideen.

Liebe Grüße und bis Bald an´na NEEBAR

24.02.2015

Über Kuschelmonster und fleißige Kinderhände der ganz Kleinen...

Hallo da Draußen!
Heute wollte ich mit Euch ein Paar Eindrücke von dem Workshop mit den Kleinsten teilen.
Auf mehrere Nachfragen von den Eltern der Kinder die schon mal einen Workshop an´na NEEBAR gemacht haben, habe ich einen Ausnahme Workshop für die Kleinsten organisiert. Und da stellte sich schon die Frage: was macht man mit den Kindern im Alter von fünf und sechs Jahren? Selbstständig an die Nähmaschine geht noch nicht, und mit Hilfestellung bei fünf bis sechs Kindern wird schwierig. Also musste Handarbeit im Vordergrund stehen. Da kommen mir die kleinen Kuschelmonster, mit ihren gewollt nicht symmetrischen und wirklich eigenwilligen Formen gerade rechtzeitig um die Ecke. Angelehnt an den Kurs vor zwei Wochen mit dem Thema "Kuscheltiere" haben wir nun diese wunderbare kleine Kreaturen erschaffen.



Doch vorher wurde gezeichnet, geschnitten und mit der Hand genäht, gewendet und gefüllt.





Das Material Fleece ist wirklich dankbar in den Kinderhänden, es lässt sich gut schneiden, fusselt nicht und fühlt sich prima an. Für die Augen und Mund Applikationen haben wir dünnen Filz benutzt.

Ich bin wirklich glücklich zu sehen wie geschickt die Kinder mit der Nadel und Faden umgehen, wirklich motiviert und geduldig....Und das tollste ist, dass die Kinder noch nicht diese Erwachsene Perfektion besitzen und einfach glücklich über die selbstgemachte Ergebnisse sind....jeder so wie er kann und möchte....toll



Das zusammennähen habe ich dann übernommen und die Kinder haben in dieser Zeit ihre aufgestaute Energie draußen beim Fangen Spiel ausgetobt. Das brauchen die Kleinen, den drei Stunden in einem Raum können für diese Energiebündel wirklich lang werden.


Aber es hat sich gelohnt (das Älteste Mädchen durfte dann aber doch das Kuscheltier machen) und ich habe festgestellt auch die Kleinsten sind für solche Kurse zu begeistern wenn das Thema und die Vorgehensweise deren Temperament angepasst wird.

In diesem Sinne freue ich mich jetzt schon auf die neuen Talente schon unter den Kleinsten...

Bis Bald an´na NEEBAR

08.02.2015

KUSCHELMONSTER

Hallo Ihr Lieben da Draußen!

Nach einer langen Winterpause erwacht jetzt endlich die NEEBAR mit den Kursen und Workshops zum leben.
Am Wochenende durfte ich einigen Kindern dabei helfen ein eigenes Kuscheltier herzustellen.


 Die Idee zu diesem Kurs war vor einiger Zeit durch meine Kinder geboren. Seit sie auf der Welt sind nähe ich Ihnen Kuscheltiere, und letztens wollten sie mitmischen...sich ein Kuscheltier selbst machen...natürlich mit viel Hilfe meinerseits, und doch selbst gemacht. Diese drei sind z.B. aus dieser Kooperation entstanden...und der mittlere, der "SUPERBÄR" hat es sogar zu einem Lieblingskuscheltier neben Ernie und Bert geschafft.




Gestern haben drei Kinder ihre eigene Tiere zum Leben erweckt...und ich bin immer wieder sehr begeistert welchen Geschmack die Kleinen schon an den Tag legen. Auch wenn ich das Gefühl habe einige Kombinationen sind gewagt, sieht es am Ende immer sehr gut aus...


Schaut euch diese Ergebnisse an, eine Maus, ein Esel - der hat sofort einen Namen erhalten, Theo heißt der Gute, und ein rosanes Eisbär...



Toll finde ich an solchen Projekten dass die Kinder Vieles mit den Händen erledigen müssen, vernähen, sticken, wenden, Knöpfe drannähen...


Es ist mir immer wieder eine große Freude mit Kindern zu arbeiten....und ich hoffe ich werde noch viele bunte Stunden mit Ihnen verbringen. Als nächstes mache ich eine Workshop für die ganz Kleinen, ab 5 Jahren und mit Denen mache ich eine einfachere Form von Kuscheltieren....Kuschelmonster....

Also bis Bald an´na NEEBAR

09.01.2015

2015

Hallo Da Draußen!

Ich wünsche Euch Allen einen wunderschönen Start ins NEUE JAHR !


Ich freue mich auf die Kreativität, Individualität, gute Gespräche und viele Inspirationen!!!!!

Bis Bald an´na NEEBAR

23.12.2014

Jetzt schon auf das Jahr 2015 freuen...

Hallo Ihr Lieben da Draußen!

Eigentlich würde ich viel lieber als erstes ganz ausführlich über all die tollen Projekte sprechen, die dieses Jahr an´na NEEBAR stattgefunden haben, denn ich beherberge zu viele Bilder die nicht zu ihrem Ruhm gekommen sind. Das werde ich auch tun, nicht so ausführlich wie gewünscht, doch eine kleine Rückschau wird es geben...Aber jetzt nutze ich die Zeit um Versprechen zu halten und die neuen Termine für das Jahr 2015 vorzustellen. (erst für die Kinder, ihr Lieben Großen ihr müsst Euch gedulden)....
Es war wirklich spannend sich Gedanken zu machen, kleine Trends zu entdecken, die Anregungen und Wünsche in Kurse zu verwandeln und dem Jahr 2015 eine wage Richtung zu geben. Natürlich wird sich Einiges anders ergeben und die Gedanken werden Flügel kriegen, werden als Realität andere Wege gehen und viele neue Inspirationen mit sich bringen. Ich freue mich deshalb einen kleinen Teil dieser Gedanken und Pläne schon mal mit Euch zu teilen und hoffe weiterhin auf neue Anregungen, Vorschläge  und natürlich den Besuch an´na NEEBAR.


Die detaillierte Angaben über einzelne Kurse werde ich nach und nach konkretisieren. Was aber schon fest steht, sind die Termine und die Themen der Workshops für Kinder.

Als erstes freue ich mich, als Reaktion auf immer mehr Anfragen, Euch zum ersten Mal einen fortlaufenden Kurs anbieten zu können.
Da die Kinder meist in der Woche schon wie Erwachsene ausgebucht sind, biete ich diesen Kurs bewußt an den Samstagen an, die Kinder sollen entspannt und ohne Zeitdruck kreativ werden.
Es sind vier Termine angedacht und auch bewußt nicht jeden Samstag...(so sind wir ein wenig flexibel in der Termingestaltung), sondern jeden zweiten, jeweils drei Stunden.

07.02.2015,  21.02.2015,  7.03.2015,  21.03.2015

Los geht es im Januar, viel Spaß beim stöbern und entdecken.

13.01.2015      Taschenbar für Anfänger und Erfahrene...
15.01.2015      Taschenbar für Anfänger und Erfahrene...

27.01.2015      Kuscheltier für Jedermann...
29.01.2015      Kuscheltier für Jedermann...

12.03.2015      Stickrahmen mal anders...
13.03.2015      Stickrahmen mal anders...

09.04.2015-10.04.2015      Der Frühling Rock´t...

21.04.2015      Taschenbar
23.04.2015      Taschenbar

09.05.2015 und 16.05.2015     Meisterschnitt - Kleider machen Mädchen...

So ihr Lieben, es werden noch Termine dazukommen, doch fürs Erste freue ich mich und werde mich im neuen Jahr auf die Vorbereitung stürzen...