13.06.2012

ONE PIC - ONE STORY

BILDER - BILDER - BILDER

Hallo Ihr da Draußen!!!
Mein heutiger Beitrag zur ONE PIC - ONE STORY, ins Leben gerufen von der lieben Britta....
hmmmmm....


Mein heutiges hmmmmm...gilt nicht nur diesen wunderbar schmeckenden, aus dem eigenem Garten gepflückten Erdbeeren.....
Mein heutiges hmmmmm...gilt auch diesem wunderbar bearbeitetem Bild....Ich schaue mir so oft so schöne Fotos an und staune immer wieder über diese tolle Präsentation....Habe bis Jetzt jedoch noch kein Programm gehabt mit welchem auch ich es könnte.....Doch dann Gestern lese ich den Blogbeitrag von der so kreativen NINA, und springe fast vom Stuhl als ich nur die Möglichkeit spüre meine Bilder auch so bearbeiten zu können.....Ich gehe sofort auf das Programm (Picasa), lade runter und sitze den ganzen Abend, vom Ehrgeiz gepackt da durch zu blicken...Und hier ist mein erstes Ergebnis!!!!
Ich bin schon ein bisschen stolz auf mich - ich Computerlegasteniker....
Also ich werde demnächst noch ein wenig rumspielen und hoffe Euch voll aufgepimmpte Bilder zeigen zu können...

bis Bald an´na NEEBAR
Lust auf mehr Geschichten...
Zackenschere (klick)
Der perfekte Fleck (KLick)
Schnipseldinge (Klick)
Cathis Scrapblog (klick)
Mit Herzblut dabei (klick)
Detailverliebt (klick)
Die Seligkeiten des Lebens(klick)
Alines Ideenreich(klick)
sheepz (klick)
Melli (klick)

Kommentare:

  1. Jetzt MUSST du mir aber nächstes Mal verraten, wie du das mit Picasa hinbekommen hast. Ich kriege da immer nur einen Schriftzug rein, aber eine Form.... Toll! Ganz liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  2. Hübsches Bild. Picasa ist wirklich relativ einfach zu bedienen. Ich mache auch viel mit IrfanView.
    Liebe Grüße, Dörthe

    AntwortenLöschen
  3. Tolles aufgepimptes Bild!!!
    Ja, und Erdbeeren aus dem eigenen Garten schmecken schon anders: LECKER,LECKER!!!

    AntwortenLöschen